Verfliesen. Mit Sicherheit.

Verfliesen. Mit Sicherheit.

Tipp 4: Das Modellieren und Formen - CIMSEC Premium Fugenbunt

Silica Active Tipp 4: FingertestWenn die Fugen bereits ein wenig angezogen haben (die Fuge glänzt nicht mehr), sollte man mit dem Modellieren und Formen der Fugen beginnen. Hier empfiehlt sich der „Fingertest“ – mit der Fingerkuppe die Fugenoberfläche berühren: bleibt noch Material am Finger kleben, heißt es weiter zuwarten. Erst wenn die Fuge ausreichend an Festigkeit gewonnen hat, sollte man die Oberflächen waschen und die Fugen formen. Dazu mit einem sauberen, leicht feuchten Schwamm mit leichtem Druck diagonal zur Fuge oder in kreisenden Bewegungen über die Fugen wischen. So wird überschüssiges Material von der Fliesenoberfläche entfernt, ohne dass der Schwamm die Fuge auswäscht - gleichzeitig wird die Fuge in die gewünscht Form gebracht. Bei einem zweiten Waschgang lässt sich dann der feine Mörtelschleier auf den Fliesen bereits zu einem Großteil entfernen. Silica Active Tipp 4: Nachwaschen kreisförmig Silica Active Tipp 4: Nachwaschen geradlinigBeim neuen Cimsec Fugenbunt Premium ist dieses sogenannte “Waschfenster” (die Zeitspanne nachdem Auftragen bis zum Nachwaschen) dank der „Silica Active“-Technologie optimal auf die Verfugung von Feinsteinzeugfliesen eingestellt. Abhängig von den Umgebungsbedingungen und dem Saugverhalten der Fliese und des Untergrunds, kann mit dem Nachwaschen oder Modellieren schon nach ca. 5min (bei saugenden keramischen Fliesen) und 45min (bei Feinsteinzeug) begonnen werden. So bleibt genug Zeit zuerst die Fläche fertig zu verfugen und dann im Anschluss zu waschen.